Fehlzeiten der Mitarbeiter mit einer Mitarbeiterbefragung senken

Fehlzeiten der Mitarbeiter mit einer Mitarbeiterbefragung senken

By In Blog, Tipps On 21. Dezember 2014


In unserem ersten Blogbeitrag zum Thema Fehlzeiten ging es um eine Studie des Online-Meinungsforschungsinstitut meinungsraum.at, bei der 1.000 österreichische Angestellte zur Situation in ihrem Unternehmen, Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten, sowie Belastungen befragt wurden. Ergebnis war, dass fast die Hälfte

  • kurz vor dem Burnout stehen
  • kein Vertrauen zu ihren Vorgesetzten haben
  • kaum oder zu wenig Anerkennung und Lob erhalten und
  • sich Sorgen um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes machen

Über 60 % beklagen massiven Zeitdruck während der Arbeit, der noch verstärkt wird durch einen hohen Krankenstand im Kollegium.

Angesichts dieser Zahlen braucht es Chefs und Führungskräfte, die sich diesem Problem annehmen, denn auch in Deutschland und in der Schweiz klagen Angestellte zunehmend über Druck und Stress, unter denen auch das Privatleben leidet. Dadurch gerät die Work-Life-Balance zunehmend ins Ungleichgewicht.

So können Sie das Betriebsklima und Befinden Ihrer Mitarbeiter verbessern

Führungskräfte in Kleinen- und Mittelständischen Unternehmen müssen in den letzten Jahren zunehmend feststellen, wie wertvoll Fachkräfte und vor allem das eigene Personal sind. Damit Ihre Angestellten nicht unter dem Druck der Arbeit zusammenbrechen und länger krank sind, ist es wichtig, einzugreifen – eher heute als morgen. Ein gutes Betriebsklima ist eines der wichtigsten Erfolgsmerkmale kleiner- und mittelständischer Betriebe. Doch dazu müssen Sie wissen, was genau die größten Stressfaktoren Ihrer Mitarbeiter sind!

Unser Tipp! Um herauszufinden welche Bedürfnisse Ihre Mitarbeiter haben, empfehlen wir die Durchführung einer Mitarbeiterbefragung – nur so bekommen Sie ein ehrliches Feedback und können geeignete Maßnahmen zur Senkung der Fehlzeiten ergreifen.

Zur Verbesserung des Betriebsklimas und als Folge der Fehlzeiten haben sich folgende Maßnahmen in der Praxis bewährt:

  • Fördern Sie eine kooperative Zusammenarbeit im Team.
  • Dazu gehört auch eine rechtzeitige und ausführliche Information aller Beteiligten über künftige Planungen – Interne Kommunikation ist mindestens genauso wichtig wie Externe.
  • Erlauben Sie Ihren Angestellten Eigeninitiative und vermeiden Sie unnötige Bürokratie.
  • Führen Sie regelmäßig offene Mitarbeitergespräche und hören Sie dabei Ihren Angestellten eher zu, als selbst zu reden.
  • Nehmen Sie dabei regelmäßig eine transparente und faire Personal- bzw. Leistungsbeurteilung vor.
  • Bilden Sie Ihr Personal in regelmäßigen Abständen weiter.
  • Prüfen Sie regelmäßig, ob die Vergütung Ihrer Mitarbeiter noch angemessen ist.
  • Fördern Sie die Einhaltung der Arbeitszeiten. Zu viele Überstunden sind ein zusätzlicher Stressfaktor.
  • Bewerten Sie regelmäßig Ihren Führungsstil.


About the Author

ASK IT RIGHT
ASK IT RIGHT

ASK IT RIGHT! bietet die wichtigen Fragen für Mitarbeiterbefragungen. Unser Fragenkatalog besteht aus 440 bewährten Fragen und Benchmarks vom Profi. Testen Sie jetzt 20 Fragen kostenlos.

Leave a comment